Schwyzer Str. 4 – 13349 Berlin-Wedding

Tel. (030) 92 10 614 40
Fax: (030) 92 10 614 50

Jahr der Barmherzigkeit

„Barmherzig wie der Vater“ (Lukas 6, 36)

Liebe Gemeinde,

mit der Öffnung der Heiligen Pforte im Petersdom am Hochfest der Unbefleckten Empfängnis Mariens (8. Dezember 2015) beginnt das „Jubiläum der Barmherzigkeit“, ein außerordentliches Heiliges Jahr, das Papst Franziskus am 13. März 2015, angekündigt hat. Das Jahr der Barmherzigkeit endet am 20. November 2016 mit dem Christkönigssonntag.
Die Eröffnung des Heiligen Jahres erfolgt am 50. Jahrestag des Abschlusses des Zweiten Vatikanischen Konzils. Es ist damit zugleich eine Einladung, das mit dem Konzil begonnene Werk fortzuführen. Mit dem Heiligen Jahr der Barmherzigkeit rückt Papst Franziskus die Aufmerksamkeit auf die Barmherzigkeit Gottes, der alle an sich ziehen will. In der Begegnung mit IHM werden alle zur Barmherzigkeit angespornt.
Das Thema der Barmherzigkeit liegt Papst Franziskus sehr am Herzen. Beim Angelusgebet am 11. Januar 2015 sagte er: „Wir brauchen die Barmherzigkeit heutzutage so dringend, und es ist wichtig, dass die Gläubigen sie leben und in die verschiedenen Bereiche der Gesellschaft tragen. Vorwärts! Wir leben in der Zeit der Barmherzigkeit, das ist die Zeit der Barmherzigkeit.” Auch in seiner Botschaft zur Fastenzeit 2015 sprach Papst Franziskus das Thema an: „Wie sehr möchte ich, dass die Orte, an denen sich die Kirche zeigt – unsere Gemeinden und besonders unsere Gemeinschaften –, zu Inseln der Barmherzigkeit im Meer der Gleichgültigkeit werden!”
Logo und Motto des Heiligen Jahres fassen in Wort und Bild zusammen, um was es bei diesem Jubiläum geht: Das aus dem Lukasevangelium stammende Wort „Barmherzig wie der Vater“ (6,36) lädt ein, diese Barmherzigkeit nach dem Vorbild des Vaters zu leben. Dieser ruft dazu auf, nicht zu urteilen oder gar zu verdammen, sondern zu vergeben und in geradezu maßloser Weise Liebe und Verzeihung zu schenken (vgl. Lk 6,37-38).
Wir wollen in unserer Pfarrei St. Joseph-St. Aloysius feierlich das Jahr der Barmherzigkeit mit dem Gebet der Vesper am 8. Dezember um 17:30 Uhr in St. Joseph eröffnen. Damit wir Träger der Barmherzigkeit Gottes in die heutige Welt werden können, sollen wir zuerst Empfänger der unendlichen Liebe des Vaters sein, und uns für seine versöhnende Handlung mit uns öffnen. Es wird zahlreiche geistliche Angebote in unserer Pfarrei geben, die uns helfen werden, unseren Glauben an den barmherzigen Gott, der uns mit sich durch Jesus Christus versöhnt hat, zu vertiefen. Sie werden rechtzeitig dazu eingeladen und davon über das Sonntagsblatt und den Schaukasten informiert.

Ein gesegnetes Jubiläum der Barmherzigkeit wünscht Ihnen

Ihr Pfarrer Ladislao Jareño Alarcón

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.